innovationsförderung

Am 30.12.2008 unterzeichnete die Firma „LAMIX“ mit Sitz in Witnica mit der Polnischen Agentur für Unternehmensentwicklung in Warschau den Zuwendungsvertrag Nr. UDA-POIG.04.04.00-08-010/08-00 „Innovative Erweiterung der Verfahren zur Herstellung von Hygienepapier aus Recyclingpapier sowie der Produktpalette der Firma LAMIX“ im Rahmen des Operationellen Programms Innovative Wirtschaft 2007-2013, Maßnahme 4.4. Neue Investitionsvorhaben mit hohem Innovationspotenzial.

Das Projekt wird von der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Im Rahmen des Vorhabens wurden folgende Investitionsaufgaben umgesetzt:

  • Errichtung und Montage einer Kläranlage unter Einsatz von Anaerobreaktoren;
  • Errichtung einer Produktions- und Lagerhalle mit folgenden Gebäudeteilen:
    • Produktions- und Lagerhalle mit einer Nutzfläche von 7.283,50 m²,
    • Lagerhalle mit einer Nutzfläche von 301,84 m²,
    • Errichtung eines Sozial- und Bürogebäudes mit einer Nutzfläche von 664,87 m²;
  • Außenverkabelung der Stromversorgung;
  • Anschluss der neuen Gebäude an Wasser- und Abwasserleitungen;
  • Heizkessel;
  • Netzstation;
  • Zentrale Lüftungsanlage;
  • Verkehrswege auf dem Betriebsgelände;
  • Lüftungsanlage in der Halle;
  • Peripheriegeräteund IT-System;
  • Einfüllsystem der Papiermaschine;
  • Verarbeitungsanlage;
  • Mehrlagenmaschine;
  • HHO-Generator;
  • Pressenanlage;
  • Umrüstung der Trocknungsanlage der Papiermaschine mit Plattenwärmetauscher (Luft/Luft);
  • Installation der Software zur Produktidentifikation.

Gesamtwert des Vorhabens: 778.779,75 PLN

Fördermittel für das Projekt: 467.267,85 PLN

Umsetzungszeitraum: 08.2008 bis 30.01.2013

Im Rahmen der Umsetzung des Vorhabens wurden:

  • die Produktionskapazitäten erhöht, so dass die wachsende Nachfrage in- und ausländischer Kunden gedeckt werden konnte;
  • die Qualität der angebotenen Produkte verbessert, womit den Anforderungen der Kunden noch besser entsprochen werden kann;
  • die Marktstellung im Segment hochqualitativer Produkte wirksam verbessert;
  • neue Erzeugnisse im Einklang mit den weltweiten Trends implementiert;
  • die Abhängigkeit von externen Rohstofflieferanten maßgeblich verringert.

Im Rahmen der Umsetzung des Vorhabens wurde die Anschaffung innovativer Maschinen berücksichtigt, deren weltweiter Einsatz in der jeweiligen Branche einen Verbreitungsgrad von 5 % nicht überstieg.

Wichtigste Anliegen des Investitionsvorhabens bildeten:

1. Verbesserung der Qualität bislang hergestellter Hygienepapiere;
Im Rahmen der Umrüstung der Papiermaschinen mit einem neuen Einfüllsystem sowie einer neuen Pressenanlage werden die Eigenschaften des hergestellten Papiers maßgeblich geändert; diese Maßnahmen wirken sich wie folgt aus:
  • Verringerung der Abweichungen bei der Grammatur in Längs- und Querrichtung;
  • Gewährleistung gleichbleibender Eigenschaften, insb. Reißfestigkeit, auf der gesamten Papierbreite;
  • Vermeidung von Lichtflecken, Unebenheiten und Löchern im Papier;
  • Erhöhung von Aufnahmefähigkeit, Geschmeidigkeit und Weichheit des Papiers;
  • Einheitlichkeit der Streifen.
2. Verringerung von Umweltbelastungen;
Durch die Inbetriebnahme einer Kläranlage sowie eines HHO-Generator konnten die Umweltbelastungen erheblich verringert werden:
  • Lärmverringerung;
  • Verringerung der CO2-Emissionen je Tonne Papier;
  • Verringerung des Erdgasverbrauchs je Tonne Papier;
  • Verringerung der Abwassermengen je Tonne Papier;
  • Verringerung des Wasserverbrauchs je Tonne Papier;
  • Einsatz von Biomasse im Rahmen der Herstellungsverfahren sowie Reinigung von Industrieabwässern in der betriebseigenen Kläranlage.
3. Implementierung neuer verbesserter Produkte;
Mit der Anschaffung und Inbetriebnahme einer Mehrlagen- sowie einer Papierverarbeitungsanlage zur Herstellung von Falthandtüchern mit ZZ-Falz konnte die Firma Lamix neue Produkte auf den Markt bringen:
  • Zweilagige Falthandtücher mit ZZ-Falz;
  • Zweilagige Handtuch- und Toilettenrollen.
Damit konnte auf Lieferungen zweilagigen Tissue-Papiers verzichtet werden.
4. Erhöhung der Produktionskapazität;
Mit der Errichtung einer Produktions- und Lagerhalle sowie eines Sozial- und Bürogebäudes erhöhte sich die Produktions- und Lagerfläche, womit auch mehr Kapazitäten geschaffen sowie die Standards der Arbeitssicherheit und -hygiene maßgeblich verbessert wurden. Ebenso wurden die Herstellungsverfahren effizienter gestaltet:
  • in der neuen Halle wird qualitativ 100 % besseres Papier hergestellt;
  • der Verkauf ungenutzter Papierrollen wurde auf ein Minimum beschränkt.

INNOVATIONSFÖRDERUNG: WIR INVESTIEREN IN IHRE ZUKUNFT